Mediation

„Streitende sollten wissen, dass nie einer ganz recht hat und der andere ganz unrecht“

Kurt Tucholsky

Die Mediation bietet Menschen der modernen Zivilgesellschaft die Möglichkeit, Konflikte in einem transparenten Verfahren selbst aufzugreifen und mithilfe eines Mediators als neutralem Vermittler autonom zu lösen.

Durch meine professionelle Hilfe, kann ich diese Konflikte zusammen mit Ihnen auf der Basis eines freiwilligen Verfahrens, das in 5 Phasen einem ganz bestimmten Verlauf folgt, begleiten.

Die Mediation läuft in einem strukturierten 5-stufigen Verfahren, das bei jeder Mediation gleich ist, ab. Bevor die Mediation beginnt, wird mit einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch der erste Kontakt geknüpft. Hier wird besprochen, wer die Konfliktparteien sind, wie viele Personen an dem Verfahren teilnehmen. Die Kosten der Mediation werden abgesprochen, die Terminabsprache sowie weitere Formalitäten werden geklärt.

Schritt 1: Information und Gesprächsvereinbarung

Mit den Medianten wird der Rahmen der Mediation abgesprochen. Die Kommunikation und der Umgang miteinander wird vereinbart. Dies wird gemeinsam in einem sicheren Rahmen dokumentiert.

Schritt 2: Die einzelnen Sichtweisen werden dargestellt

Jede Partei hat jetzt die Möglichkeit in der Konfliktdarstellungsphase ihre eigene Sichtweise ohne Störungen darzustellen. In komplexen Konflikten werden erst die Themen gesammelt und eine Reihenfolge wird festgelegt.

Schritt 3: Die Konflikterhellungsphase

Jetzt wird der Konflikt ausführlich besprochen, die jeweiligen gemeinsamen und unterschiedlichen Interessen, Hintergründe, Wünsche, Bedürfnisse sowie die Ziele werden herausgearbeitet.

Schritt 4: Lösungen finden

Die Medianten erarbeiten in dieser Phase eine einvernehmliche Lösung. Durch den Mediator, der in der Mediation eine Allparteiliche Position vertritt, werden sie dabei mit verschiedenen Methoden unterstützt.

Schritt 5: Die Vereinbarung

In der letzten Phase werden die Lösungen, die durch die Mediation mit Hilfe des Mediators erarbeitet worden sind, als schriftlicher Vertrag ausformuliert. Die Medianten besprechen und prüfen noch einmal die Umsetzung. Dann wird diese Vereinbarung von den Medianten unterzeichnet.

In allen Phasen werden die Medianten durch Fragetechniken und unterschiedliche Methoden bei der Lösungs- und Klärungsfrage vom Mediator unterstützt.

Nachgespräch

Am Ende der Mediation kann mit den Medianten noch ein weiterer Termin zur Nachkontrolle vereinbart werden. Bei diesem Termin wird über die Ergebnisse der Mediation und ihrer Umsetzung rückblickend gesprochen.

Dauer einer Mediationssitzung: 90 Minuten
Viele Rechtsschutzversicherungen übernehmen die Kosten einer Mediation.

ANFRAGE STELLEN

„Sind Sie neugierig geworden und möchten mehr über uns erfahren?“